Neu-Ulm/Ulm Zwei Manager im Freizeitbad

Neu-Ulm/Ulm / EDRU 19.04.2016
Antonius Junker ist nicht mehr alleiniger Centermanager des Wonnemar in Neu-Ulm. Die Stuttgarter Interspa hat ihm mit Harald Schäfer einen weiteren Manager zur Seite gestellt.

Die Aufgabenteilung sieht vor, das sich Junker nur noch um die technischen Belange und das Facilitymanagement kümmert. Das hat Wonnemar-Sprecher Ralf Grimminger mitgeteilt. Schäfer war 20 Jahre in Hotelbetriebsgesellschaften beschäftigt, bevor er vor zwei Jahren zur Interspa-Gruppe stieß.

Junker soll sich jetzt laut Aussage von Interspa-Geschäftsführer Volker Kurz um die anstehenden 2,5 Millionen Euro teuren Sanierungs- und Umbauarbeiten im Neu-Ulmer Freizeitbad kümmern. Dabei soll vor allem ein eigenständiger Thermenbereich entstehen, der besser vom Spaßbad abgetrennt ist. Wann mit den Arbeiten begonnen wird, steht noch nicht fest.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel