Auszubildende Zwei Gründe zum Feiern

Ausgezeichnete Auszubildende: Ali Günes und Simone Vidicevic.
Ausgezeichnete Auszubildende: Ali Günes und Simone Vidicevic. © Foto: Markus Fenkl
Neu-Ulm / Giulia Papke 26.07.2018

Die „Max Awards“ werden alljährlich am Ende eines Schuljahres verliehen, unter anderem in der Kategorie „Azubi 2018“ wurden dieses Mal gleich zwei der 455 Absolventen der Berufsschule Neu-Ulm ausgezeichnet: Simone Vidicevic und Ali Günes erfüllten die Kriterien, zu denen besonderes Engagement und ein Notendurchschnitt von 2,5 oder besser gehören.

„Es ist ein tolles Gefühl, eine Auszeichnung für etwas zu bekommen, das ich einfach gerne tue. Ich bin für alle da und helfe, wo ich kann“, sagt die 25-jährige Mutter zweier Kinder, die ihre Ausbildung als Fachverkäuferin für Lebensmittelhandwerk im zweiten Anlauf absolviert hat.

Soziales Engagement und Zivilcourage bewies auch Ali Günes: „Mir ist Teamgeist sowohl im sozialen, als auch im beruflichen Umfeld sehr wichtig“. Der 31-Jährige setzte sich unter anderem besonders für die Integration eines Klassenkameraden ein, der vor zwei Jahren aus Syrien nach Deutschland geflohen ist. Seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik schloss auch er beim zweiten Versuch ab. In die Auswahl der Preisträger fließt zudem die Bewertung der Klassengemeinschaft ein. Simone Vidicevic und Ali Günes waren Klassensprecher und wurden deshalb von ihren Mitschülern entsprechend gefeiert.  

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel