Nachruf Zum Tod von Manfred Schneider

Manfred Schneider wurde 76 Jahre alt.
Manfred Schneider wurde 76 Jahre alt. © Foto: Foto Baur Aalen
Ulm / swp 08.06.2018

Das ehemalige Vorstandsmitglied der Handwerkskammer Ulm Manfred Schneider ist tot. Der Schreinermeister ist am Wochenende im Alter von 76 Jahren verstorben, wie die Kammer mitteilt. „Mit großer Kompetenz und menschlicher Wärme hat Manfred Schneider dem Handwerk gedient und sich in hohem Maße um seinen Berufsstand und die Allgemeinheit verdient gemacht“, erklärt Kammerpräsident Joachim Krimmer. „Er war eine der großen Persönlichkeiten des Handwerks.“

Schneider engagierte sich nach der Übernahme des elterlichen Betriebs in Aalen-Waldhausen von 1978 an ehrenamtlich im Handwerk. 2004 wurde Schneider in den Vorstand der Handwerkskammer Ulm gewählt. Während seiner zehnjährigen Amtszeit war er zudem Mitglied der Vollversammlung. 

Für sein auch auf Landesebene eingebrachtes Engagement wurde Manfred Schneider im April 2016 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Bereits davor erhielt er 2008 die Silberne Ehrennadel der Handwerkskammer Ulm und 2014 die Goldene Ehrennadel. Neben seinem Engagement im Handwerk war Schneider auch in zahlreichen anderen Institutionen ehrenamtlich aktiv. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel