Weihnachtsmarkt Weihnachtsmarkt: Standbetreiber bis jetzt zufrieden

Zufriedene Gesichter gibt es in den Buden.
Zufriedene Gesichter gibt es in den Buden. © Foto: Edwin Ruschitzka
Ulm / Ute Gallbronner 30.11.2016

Eine Woche Weihnachtsmarkt: Mit einem Lächeln in den Gesichtern stehen die Standbetreiber in ihren Buden, dankbar über eine gelungene Auftaktwoche vor dem Münster. Zu verdanken sei dies in erster Linie dem recht stabilen Wetter. Gut frequentiert sei der Markt und wie immer prima organisiert, so die Beschicker unisono.

Vor allem das erste Adventswochenende erfüllte die Erwartungen: Ein „sehr gutes Besucher­aufkommen“ registrierten die Veranstalter, was vor allem an den Gästen aus dem Umland lag. Sie füllten die Gassen besonders in den Abendstunden, als der Ansturm an vielen Ständen so groß war, dass die Betreiber Mühe hatten, alles zu bewältigen. Tagsüber waren es wie schon im Vorjahr besonders die Tagestouristen, viele aus der Schweiz, die für die passende Stimmung sorgten.

Da in großen Menschenmeng­en gerne auch mal jemand verloren geht, gibt es dieses Jahr auf dem Markt erstmals Armbänder für Kinder. Diese können mit Namen und Telefonnummern der Eltern versehen werden und sind an den Kassen des Kinderkarussells zu haben.