Zitate aus der "Elefantenrunde"

SWP 08.06.2013

Es ist einmalig im Freistaat, dass sich vier Parteien jenseits der CSU auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen.

Karl-Martin Wöhner, Fraktionschef der SPD.

Wir treten gemeinsam auf, aber es wird in Neu-Ulm keine Einheitspolitik geben. Kröger hat uns mit Riesenabstand am besten überzeugt.

Klaus Rederer, Vorsitzender der Grünen.

Er hat uns sein mutiges Vorangehen gleich mehrfach bewiesen. Und wir freuen uns auf die neue Arbeit im Neu-Ulmer Rathaus.

Christina Richtmann, Fraktionschefin der FWG.

Wir haben niemanden gezielt gegen Noerenberg ins Rennen geschickt, aber Kröger passt am besten zu uns, und er hat einen breiten Konsens erzielt.

Alfred Schömig, FDP-Fraktionschef.

Es könnte ja sein, dass auch ein Ortsverband der CSU unseren Kandidaten unterstützt.

Roland Prießnitz, FDP-Kreisvorsitzender.

Kröger setzt aufs Miteinander