Eine Klangschale und der Buddha hängen an der Wand, eine Kamera und zwei Monitore stehen bereit. Fabienne Hackler-Feil steht auf der grünen Yoga-Matte in ihrem improvisierten Online-Studio. Eigentlich ist es der Heizungsraum in ihrem Neu-Ulmer Reihenhaus. Ihr Studio „Yoga by Fabienne“ musste die Lehrerin nach elf Jahren wegen der Pandemie schließen. Trotzdem ist sie dankbar. Durch die Pandemie, sagt die 43-Jährige, sei sie aus dem Hamster...