Ulm WIRTSCHAFT vom 14. Februar

SWP 14.02.2013

IHK: Forschung hautnah

In der Reihe "Forschung hautnah" bietet die IHK Ulm einen Blick hinter die Türen der Wissenschaft. So geht es am Donnerstag, 21. Februar, um das Institut für Medizintechnik und Mechatronik der Hochschule Ulm, Albert-Einstein-Allee, von 16 bis 18 Uhr. Im Anschluss an Vorträge zu angewandter Forschung in den Bereichen Photonik und Radartechnik gibt es eine Führung durch die Labore des Instituts, mit Bereichen für optische Analytik an Bioreaktoren sowie Messtechnik für Lichtquellen und Charakterisierungsverfahren für Solarzellen verfügen. Radarsensorik für Fahrerassistenzsysteme, Sicherheit für E-Bikes und Strömungsmesstechnik bilden weitere Schwerpunkte. Als besonderes Highlight werden vor Ort Prototypen für Fahrassistenzsysteme an Fahrrädern vorgestellt. Am 11. April geht es dann am Standort Böfingen der Hochschule um das Thema Energie: von Energieeffizienz in Produktionsprozessen über intelligente Stromzähler bis hin zu Speichertechnologien. Ein Fokus liegt auf der Frage, wie die Unternehmer der IHK-Region Ulm dieses Know-how für sich nutzen können. Anmeldung: (0731) 173-138.