Neu-Ulm Wiley und Nelson im Wandel

Neu-Ulm / JAKOB RESCH 13.09.2016

2016 jährt sich die Stationierung der amerikanischen Garnison in Neu-Ulm zum 40. Mal. 25 Jahre ist es zudem her, dass die Amerikaner ihren Standort in der Stadt aufgelöst und die Truppen abgezogen haben. Dieses Doppeljubiläum nimmt das Neu-Ulmer Stadtarchiv zum Anlass, am Samstag, 17., und Sonntag, 18. September, Führungen über die ehemaligen Kasernengelände „Wiley“ und „Nelson“ anzubieten. Der militärhistorisch bewanderte Stadtführer Uwe-Kurt Schweigert berichtet Interessantes über die Zeit, in der die US-Amerikaner noch einen Großteil der Stadtfläche besiedelten, und über die Konversion der Flächen. Teilnahme kostenfrei. Anmeldung nicht erforderlich. Führung Wiley: Samstag, 17 Uhr, und Sonntag 11 Uhr, Treff: Ecke Memminger/Heinz-Rühmann-Straße. Führung Nelson: Samstag, 10 Uhr, und Sonntag 15 Uhr, Treffpunkt: Ecke Reuttier/Finninger Straße.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel