Autoverkehr Kreuzung Wengengasse: Wieder eine Spur mehr

Ulm / kö 18.07.2018
Die Situation für den Autoverkehr in der Olgastraße an der Kreuzung Wengengasse soll schnell besser werden.

Während auf der Gänstorbrücke weiter zwei von vier Spuren blockiert bleiben, steht in Ulm eine Verbesserung der Lage in der Olgastraße an. Dort sollen vor der Kreuzung Wengengasse wieder zwei Fahrspuren stadteinwärts zur Verfügung stehen. Das teilte Torsten Fisch von der Taskforce Linie 2 mit. Die Verlegung von Fahrleitungen für die neue Straßenbahnlinie sei abgeschlossen. Die Aufweitung mit der bereits angelegten Autospur beginnt auf Höhe Handwerkskammer. Zuvor steht bei den neuen Bürgerdiensten vorerst weiter nur eine Spur zur Verfügung. Die Verlängerung der Einspurigkeit bis zur Wengengasse hatte Rückstaus bis zum Zinglerberg verursacht.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel