Ludwigsfeld Widerstand gegen Polizisten

Ludwigsfeld / SWP 05.10.2012

Ein 32-Jähriger hat am vergangenen Dienstagnachmittag die Neu-Ulmer Polizei beschäftigt. Laut Polizeibericht ging die Nachricht ein, dass der polizeibekannte Mann offenbar bewusstlos in seiner Wohnung in Ludwigsfeld liege. Als die Polizei nachsah, flüchtete der 32-Jährige über den Balkon ins Freie, wurde aber von den Beamten eingeholt. Da der 32-Jährige offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, sollte er zur Untersuchung in eine Klinik gebracht werden. Dagegen aber leistete der Mann massiven Widerstand: Er schlug einen 30-jährigen Polizisten mit der Faust gegen den Kopf und biss ihn in die Wade, außerdem beleidigte er die Beamten mit einer Vielzahl von Schimpfworten. Letztendlich aber überwältigten die Beamten den Mann und brachten ihn zur Drogen-Untersuchung. Außerdem wird jetzt gegen ihn wegen Widerstands, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.