Baustelle Westringtunnel drei Wochen vor Plan für Verkehr frei

Ulm / SWP 24.10.2013
Die Sanierungsarbeiten auf der B 10 und im Westringtunnel sind voraussichtlich drei Wochen früher beendet als geplant, nämlich schon in der ersten Novemberwoche.

Die Sanierungsarbeiten auf der B 10 und im Westringtunnel sind voraussichtlich drei Wochen früher beendet als geplant, nämlich schon in der ersten Novemberwoche. Nach der "Unterpressung" der Fahrbahn auf dem Hindenburgring in Fahrtrichtung Süden zwischen der Wallstraßenbrücke und dem Westringtunnel wird derzeit der Einbau des lärmmindernden neuen Belags vorbereitet. Dieser soll am Feiertag, 1. November, und am Sonntag, 3. November, aufgebracht werden, teilt die Stadt Ulm mit.

Außerdem werden von Montag, 28., bis Donnerstag, 31. Oktober, die Bordsteine auf der linken Fahrspur des Hindenburgrings in Fahrtrichtung Süden saniert. In dieser Woche wird in mehreren Schichten rund um die Uhr gearbeitet. Die Fahrspur ist dann ab der Blaubeurer-Tor-Brücke bis zur Einfahrt in den Westringtunnel gesperrt. Ab Montag, 4. November, folgen Markierungsarbeiten im Bereich Hindenburgring und Westringtunnel. Dann wird die Baustelle geräumt. Bevor jedoch der Verkehr wieder fließt, findet noch eine "Tunnelnacht" für interessierte Fußgänger statt. Den Termin gibt die Stadt Ulm demnächst bekannt.

Zurzeit werden auch in beiden Röhren des Westringtunnels die Beleuchtung und die Sicherheitsausstattung montiert. Deswegen können die Röhren ab 21 Uhr eventuell gesperrt sein.