Das Westbad nimmt ab Dienstag, 16. Juni, den Betrieb für die Öffentlichkeit wieder auf. Eine kurze Sommerschließung findet vom 20. bis zum 24. Juli statt. Das hat die Stadt Ulm mitgeteilt.
Nach der langen Pause gelten nun neben geänderten Öffnungszeiten auch geänderte Rahmenbedingungen: Maximal 60 Personen dürfen sich zeitgleich im Bad aufhalten, die Kontrolle erfolgt durch das Personal am Einlass sowie über das Kassensystem. Das Dampfbad und der Sprungturm sind geschlossen, auch das Duschen nach dem Schwimmen ist nicht möglich.
Abstandsregeln und weitere Hygienevorschriften sind einzuhalten. Dazu gibt es entsprechende Ausschilderungen und Hinweise im Bad. Zudem muss jeder Besucher seinen Namen, seine Adresse und Telefonnummer sowie die Zeit seines Westbadbesuches hinterlassen.

Geänderte Öffnungszeiten

Von 16. Juni bis voraussichtlich 13. September gelten folgende Öffnungszeiten:
  • Montag 10:30 - 13:30 Uhr: Frauenschwimmen
  • Dienstag 07:00 - 10:00 Uhr und 14:00 - 21:30 Uhr: öffentlicher Badebetrieb
  • Mittwoch 07:00 - 17:00 Uhr: öffentlicher Badebetrieb
  • Donnerstag: geschlossen
  • Freitag 07:00 - 10:00 Uhr und 14:00 - 20:30 Uhr: öffentlicher Badebetrieb
  • Samstag 09:00 - 16:00 Uhr: öffentlicher Badebetrieb
  • Sonntag 09:00 - 16:00 Uhr: öffentlicher Badebetrieb

Kassenschluss und letzter Einlass sind jeweils 30 Minuten vor Ende der öffentlichen Badezeit.