Neu-Ulm Wer hat diesen Mann nach dem Nabada gesehen?

Nach Schwörmontag gestorben: Ein 48-jähriger Mann, dessen Name nicht genannt werden darf.
Nach Schwörmontag gestorben: Ein 48-jähriger Mann, dessen Name nicht genannt werden darf.
Neu-Ulm / HUM 28.07.2012
Die Polizei verstärkt die Ermittlungen zu dem mysteriösen Todesfall in der Nacht nach Schwörmontag. In Absprache mit der Familie wird jetzt das Foto des 48-Jährigen aus Ludwigsfeld veröffentlich.

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die den Mann in der Nacht auf Dienstag gesehen haben. "Wir haben keinen brauchbaren Hinweis, mit wem er abends unterwegs war", sagt Kripo-Chef Jürgen Schweizer.

Wie berichtet, haben Passanten am Dienstag die Leiche am Ufer der Kleinen Donau bemerkt und die Polizei verständigt. Die Beamten gehen davon aus, dass der "stark alkoholisierte" 48-Jährige die fünf Meter hohe Mauer hinuntergestürzt und mit dem Kopf auf den Steinquadern der Uferbefestigung aufgekommen ist.

Gestorben ist der geschiedene Mann und zweifache Vater aber offenbar nicht an seinen Kopfverletzungen. Wie die Obduktion ergeben hat, ist er ertrunken. Hinweise an die Polizei unter Tel. (0731) 801 30.