Es ist 160 Jahre her, dass Xaver Botzenhardt aus Einsingen und seine Frau Theresia am Rande des heutigen Ulmer Ortsteils ein Wegkreuz gestiftet haben. „Die Gebete, welche hier verrichtet, möchten den armen Seelen im Fegefeuer zugewendet werden“, heißt es in der Inschrift. Die Schrift ist heute...