Emilia und Noah sind im Jahr 2019 die beliebtesten Vornamen in Ulm für neugeborene Kinder gewesen. Das geht aus einer Meldung hervor, die die Stadt Ulm auf ihrer Homepage veröffentlicht hat. Auf den Plätzen zwei bis fünf landen bei den Mädchen Emma, Mia, Laura und Mila. Bei den Jungs setzte sich ein Trend aus dem Vorjahr fort: Kurz sollte der Name sein. Auf den Rängen zwei bis fünf folgten in Ulm diese Namen: Ben, Leon, David, Felix.

Zweite Vornamen in Ulm: Marie und Alexander „gewinnen“

Auf der Hitliste der beliebtesten zweiten Vornamen lag Marie bei den Mädchen vor Sophie, Maria, Katharina und Anna. Bei den Jungen lag Alexander auf Platz 1 vor Maximilian, Gabriel, Paul und Valentin.

Insgesamt wurden beim Standesamt Ulm 3448 Kinder gemeldet. 1997 davon haben einen Vornamen, 1361 Kinder haben zwei, 82 Kinder drei und acht sogar mehr als drei Vornamen.

Baden-Württemberg: Das sind die beliebtesten Vornamen

Kurz vor dem Jahreswechsel hatte ein Namensforscher aus Schleswig-Holstein eine entsprechende Liste für Deutschland veröffentlicht - allerdings für das Jahr 2018. Dennoch lassen sich erstaunliche Ähnlichkeiten feststellen. Bei den Mädchen lag ebenfalls Emilia vorne, gefolgt von Emma, Sophia, Mia und Hannah. Bei den Jungen gab es einen anderen beliebtesten Namen: Elias. Der in Ulm erstplatzierte Noah landet landesweit 2018 auf Rang drei. Drumherum gruppieren sich Leon, Ben und Luca.