So trennst du Müll richtig: Biomüll

Das gehört in die Biotonne

  • Obst- und Gemüseabfälle
  • Eierschalen
  • Kaffeesatz
  • Teebeutel
  • Essensreste
  • Balkonpflanzen, Gras, Heckenschnitt
  • Kleintiermist

Das darf nicht in die Biotonne

  • Plastiktüten, auch keine kompostierbaren
  • Glasscherben
  • Steine
  • Keramik
  • Kehricht
  • Katzenstreu
  • Hunde- oder Katzenkot

Tipp: Verwende statt kompostierbare Plastiktüten Zeitungspapier oder Papiertüten, um deinen Bioabfall einzuwickeln. Du möchtest keine Papiertüten kaufen? Dann benutze Bäcker- oder Metzgertüten.

Restmüll

Das gehört hinein

  • Windeln
  • Kehricht
  • Zahnbürsten
  • Q-Tipps
  • Zigarettenkippen
  • Staubsaugerbeutel
  • Asche (kalt)
  • Medikamente

Das darf nicht in den Restmüll

  • Elektrogeräte
  • CDs oder DVDs

Gelber Sack

  • Verpackungen aus Plastik
  • Aluminiumfolie
  • Dosen
  • Becher für Milchprodukte
  • Kronkorken
  • Plastiktüten
  • Tuben
  • Styropor
  • Beschichtete Papierverpackungen, wie z.B. bei Tiefkühlprodukten

Blaue Tonne

  • Altpapier
  • Briefumschläge, auch mit Sichtfenster
  • Bücher, Kataloge, Broschüren, Zeitungen
  • Mehl- und Zuckertüten
  • Waschmittelschachteln

Recyclinghof

  • Batterien, Akkus
  • CDs oder DVDs
  • Fenster, Glas
  • Keramik
  • Kleidung und Schuhe
  • Tonerkartuschen

Lustige Solgans für bessere Mülltrennung

Mit lustigen Sprüchen machen die Entsorgungsbetriebe der Stadt Ulm auf falsche Mülltrennung aufmerksam: „Plastik im Biomüll ist wie Socken in Sandalen“. Der Vergleich hinkt zwar etwas, jedoch sollen die Slogans aufrütteln.

Das könnte dich auch interessieren