Was das Ganztagsschulgesetz vorsieht

SWP 10.04.2014

Schulen In Ulm wollen neun Grundschulen Ganztagsschulen werden, sagt Gerhard Semler. Das sind zum Schuljahr 2014/2015 die Martin-Schaffner-Schule, die Pestalozzi-Förderschule und die Spitalhof-Schule. Zum Schuljahr 2015/2016 sind es die Albrecht-Berblinger-Schule, das Bildungshaus Ulmer Spatz, die Eduard-Mörike-Schule, die Friedrichsau-Grundschule, die Grundschule am Tannenplatz, die Hans-Multscher-Schule.

Die Angebote Im Sprachduktus des Kultusministeriums gibt es die gebundene Ganztagsschule, bei der die Kinder an vier Tagen acht Stunden in der Schule sind. Und es gibt die offene Ganztagsschule, bei der die Kinder sieben Stunden in der Schule sind, Eltern aber drei von vier Tagen wählen können.

Sieben-Stunden-Tag für Erstklässler Diskussion um neues Gesetz zur Ganzstagsschule