Sie ist die „Ulmer Weinfestkönigin 2016“, die „Miss Ulm 2017“, die „Vize-Miss-Baden-Württemberg 2018“ und die „Miss Schwaben 2019“. Vanessa Fülle ist bereits mit mehreren Schönheitspreisen dekoriert. Nun soll es der ganz große werden: „Miss Germany 2020“. „Der Titel reizt mich einfach“, sagt die 25-Jährige.

Miss Germany 2020: Online-Voting läuft

Der Wettbewerb hat es in sich. Zunächst konkurriert Vanessa mit 15 Mitbewerberinnen um den Titel „Miss Baden-Württemberg“. Das Online-Voting läuft noch bis einschließlich Montag, 18. November. Die jeweiligen Siegerinnen aus den 16 Bundesländern schaffen es schließlich ins große Finale, das am 15. Februar 2020 im Europapark Rust über die Bühne geht.

Vanessa Fülle aus Ulm: Positive Einstellung zum Leben

Braune Haare, Zahnpastalächeln, sportliche Figur – mit ihrem Aussehen hat Vanessa in der Vergangenheit schon mehrere Jurys überzeugt. Bei der Wahl zur „Miss Germany“ spielt zudem die Persönlichkeit eine wichtige Rolle. Auch in dieser Kategorie dürfte die Ulmerin punkten. Die studierte Wirtschaftswissenschaftlerin ist ehrgeizig, arbeitet derzeit bei Daimler als Qualitätsingenieurin und möchte in Zukunft ein eigenes Unternehmen gründen. Im Privatleben seien ihr ihre Familie und Freunde am wichtigsten, betont Vanessa. Die junge Frau setzt darüber hinaus auf eine positive Einstellung. Ihre Botschaft im Vorstellungsvideo der „Miss Germany“-Wahl: Glück und Freude versprühen.