Pfuhl Von der Wiege zur Schulbank

Auch die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk war bei den Feierlichkeiten im Museumsstadel Pfuhl Ehrengast, hier im Bild mit dem Vorsitzenden Rolf-Dieter Klossika. Foto: Sophie Krauss
Auch die bayerische Justizministerin Dr. Beate Merk war bei den Feierlichkeiten im Museumsstadel Pfuhl Ehrengast, hier im Bild mit dem Vorsitzenden Rolf-Dieter Klossika. Foto: Sophie Krauss
Pfuhl / JUBÖ 26.09.2012
Festlicher Abend und Besucheransturm: Das 25-jährige Bestehen der Museumsfreunde Pfuhl wurde mit Freude gefeiert. Ein harmonischer Samstagabend mit geschlossener Gesellschaft bildete den Festauftakt.

22 Gründungsmitglieder wurden für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt und die Sonderausstellung "Amtshaus - Schulhaus - Museum" wurde vorgestellt. Von dieser konnten sich am folgenden Tag dann alle ein Bild machen. Ausgestellt ist der Gang der kleinsten Dorfbewohner, von der Geburt bis in den Schulalltag. Das Highlight der knapp 400 Besucher waren jedoch die Gespräche mit den Handwerkern im Stadel, wo die Schauräume geöffnet wurden, in denen die Werkzeuge der verschieden Zünfte sonst zu sehen sind. Für alle, die es noch nicht geschafft haben, die Sonderausstellung zu besichtigen, besteht noch das ganze Jahr über die Chance, jeden Sonntag von 11 bis 18 Uhr im Heimatmuseum in Pfuhl vorbeizuschauen.