Eine brandneue Gastro-Espressomaschine Faema E71 im Wert eines gehobenen Kleinwagens, eine im selben, edlen Stil gehaltene Registrierkasse und eine ebenso passende Glasvitrine für Muffins und belegte Brötchen – und dahinter ein strahlender Amir Nurie. Der 39-Jährige aus dem Iran hat gerade das Café im Erdgeschoss der Ulmer vh übernommen und massiv investiert. „Alle haben gesagt: Lass es! Wegen Corona hast du keine Chance. Aber ich hab ge...