Am vergangenen Freitag war es so weit. Bei strahlendem Sonnenschein ist der Startschuss für den 2. virtuellen AOK-Firmenlauf gefallen. Knapp 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer laufen seither für 78 Firmenteams.

Duell Ulm gegen Neu-Ulm

Die beiden Nachbarstädte Ulm und Neu-Ulm stellen sich dem direkten Duell und kämpfen bis zum 16. Mai um die meisten Kilometer. Im vergangenen Jahr durfte die Stadt Ulm den Sieg nach Baden-Württemberg tragen. Wer weiß, spornt das die Bayern an? Man darf gespannt sein, welche Stadt die Nase vorn hat.

45 Länder sind dabei

Gelaufen wird nicht nur in der Region Ulm/Neu-Ulm. Die ganze Welt ist beim virtuellen Firmenlauf am Start. In 45 Ländern laufen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmensniederlassungen. Möglich macht das die virtuelle Ausrichtung der Veranstaltung.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer laden die gelaufenen Strecken ins Internet hoch, eine offizielle Zeitmessung gibt es nicht. Laufen kann man überall und zu jeder Zeit. Jeder Kilometer zählt. Im vergangenen Jahr kamen innerhalb von vier Wochen insgesamt 250 000 km zusammen. Der Ansporn ist groß, diese Marke zu reißen. Nicht das Corona-Virus, sondern das Lauffieber infiziert seit 23. April Läuferinnen und Läufer in der Region. Jeder möchte sein Team voranbringen und verfolgt gespannt, was andere Firmenteams leisten.

Tolle Preise ausgelobt

Die Teilnahme lohnt sich für jeden. Wöchentlich werden tolle Preise verlost. Und wer ein Foto oder ein kleines Teilnehmervideo auf der Facebook-Seite des Einstein-Marathons veröffentlicht, hat am Ende die Chance, ein wertvolles Produkt aus dem Sortiment der Firma beurer zu gewinnen.
Zu den Gewinnern gehört schon heute das Klima: Es fallen keine größeren Fahrten durch Teilnehmeranreisen an. Und für jede Teilnehmerin und jeden Teilnehmer wird der Veranstalter gemeinsam mit der AOK Bayern und der AOK Baden-Württemberg, der Volksbank Ulm-Biberach und der Firmen Axians und KVT-Fastening GmbH jeweils einen Baum pflanzen.

Virtuelle Siegerehrung am 17. Mai

In drei Wochen, am 17. Mai, wird der virtuelle AOK-Firmenlauf wie es sich gehört mit einer virtuellen Siegerehrung beendet. Für das „Ich-war-dabei-Gefühl“ bei dieser besonderen Veranstaltung kann sich jeder Teilnehmer seine Urkunde downloaden. Ein Veranstaltungsvideo wird im Anschluss an den Veranstaltungszeitraum auf der Homepage und auf Facebook veröffentlicht, wie beim echten Wettkampf auch.
Ohne großzügigen finanziellen Support gäbe es die beliebte Laufveranstaltung nicht. Der Veranstalter des Events freut sich über die Unterstützung von Axians, KVT-Fastening GmbH, Wilken und NewTec.

Der virtuelle Firmenlauf in Stichworten


Anmeldung Anmelden kann man sich auf der Homepage des Ulmer Firmenlaufs über den gesamten Veranstaltungszeitraum hinweg bis zum 15. Mai. Die Teilnahme ist sowohl für Mitglieder in Firmenteams als auch für Einzelstarter möglich.

Strecke Laufen ist überall von zu Hause aus möglich, auch die Teilnahme im Ausland. Eine vorgegebene Strecke gibt es nicht. Jeder läuft, so weit und so oft er will. Gewertet werden dabei nicht nur Joggingläufe, man kann auch walken, wandern, spazieren gehen oder auf dem Laufband laufen. Die Teilnehmer können mehrfach an den Start gehen und die gelaufenen Kilometer nach jedem Lauf uploaden. Die einzelnen Läufe werden in der Wertung aufsummiert.

Erfassung Mit der Anmeldebestätigung erhält jeder Teilnehmer seinen individuellen Uploadlink, wo der Name bereits fest hinterlegt ist. Gelaufene Kilometer und die Laufzeit werden über diesen Link erfasst. Pro Tag ist jeweils nur ein Upload möglich. Wer mehrere Läufe an einem Tag absolviert, addiert die Strecken und lädt die Summe der gelaufenen Kilometer hoch.

Ergebnisse Die Teamwertung und Einzelwertungen werden auf der Homepage unter dem Ergebnislink dargestellt:
https://www.abavent.de/anmeldeservice/
virtuellerfirmenlauf2021/
ergebnisse. Zum Ende der Veranstaltung kann man sich hier seine persönliche und auch eine Teamurkunde herunterladen.

Info Details zum virtuellen AOK-Firmenlauf 2021 gibt es im Internet unter www.firmenlauf-ulm-neu-ulm.de