Ulm Video vom Münsterscanning auf Augenhöhe

© Foto: Chris Wille
Ulm / CHRIS WILLE 22.07.2015
Das umstrittenen Münsterscanning auf Augenhöhe betrachten? Es geht! Im Video ist die Lichtinstallation zum 125-jährigen Turmjubiläum vom Dach des B&B Hotels am Ehinger Tor aus zu sehen.
Zum 125-jährigen Jubiläum des Ulmer Münsterturms hat der Künstler Joachim Fleischer eine Lichtinstallation angebracht. Seit Neujahr läuft das "Münsterscanning" und wird 365 Tage den Turm erleuchten.

Der anfangs erwartete Wow-Effekt blieb aus. Doch das war nie Ziel der Verantwortlichen gewesen. Viele Bürger verschmähten die Installation und ließen sich in sozialen Netzwerken teils heftig darüber aus. Der Preis von 240.000 Euro für die 23 Lichtquellen samt Technik war Hauptargument vieler Kritiker gewesen. Der Künstler selbst sieht es gelassen und bringt als Vergleich den Kölner Dom - dort habe allein die Innenbeleuchtung mehr als 1,2 Millionen Euro gekostet.

Zugegeben wirkt die Illumination erst aus der richtigen Entfernung. Entweder man betrachtet sie vom Inneren des Turmhelms aus oder von weiter weg. Deshalb hat sich ein Kameramann der SÜDWEST PRESSE auf das Dach des B&B Hotels am Ehinger Tor gewagt und von dort aus Aufnahmen auf "Augenhöhe" mit dem Turm gemacht. Herausgekommen ist das folgende Video. Vielleicht wird dadurch auch manchem Kritiker die Intension Fleischers - die Architektur zu begreifen und zu erkennen - besser erkennbar, als vom Münsterplatz aus mit dem Kopf in den Nacken gelegt.