Ulm / SWP  Uhr
Mit dem Baubeginn für den Streckenast Kuhberg der neuen Straßenbahnlinie 2 wird von Montag an der Verkehr verschiedentlich umgeleitet, davon sind auch Wohngebiete betroffen. Mit Grafiken der Umleitungen

So fährt der Bus in Richtung Schulzentrum stadtauswärts jetzt über Saarlandstraße, Neunkirchenweg und Königstraße, Saarlandstraße und Neunkirchenweg sind nun Einbahnstraßen – auch für den Individualverkehr. Im Neunkirchenweg wird eine Fußgängerampel eingerichtet.

Die Römerstraße kann von Autos bis zur Einrichtung des Baufelds für die neue Trasse einstweilen noch in beiden Richtungen befahren werden. In diesem Bereich muss jedoch mit Behinderungen durch Rodungsarbeiten gerechnet werden.

Die Fortführung des Grimmelfinger Wegs ist ab sofort in Richtung Lindenhöhe geöffnet. Die Regelung gilt für die Dauer der Bauarbeiten.

Die bisher durch Poller gesicherte Notausfahrt aus dem Römerpark in den Neunkirchenweg wird in den kommenden Tagen geöffnet und damit zur regulären Ein- und Ausfahrt. Das hat das Polizeirevier West so gefordert, weil die Römerstraße im neuen Jahr auf Höhe des Römerparks nur noch in Einbahnrichtung stadteinwärts befahrbar sein wird. Aus diesem Grund benötigt die Polizei eine Ausweichroute Richtung Oberer Kuhberg. Das Risiko unerwünschten Durchgangsverkehrs wird von der Stadt als gering eingeschätzt. Auf den Einbau einer Schranke wird daher verzichtet. Die Bäume in diesem Bereich blieben stehen, die Äste unter am Stamm werden aber entfernt, um Schäden zu vermeiden.