Bei der städtischen Parkbetriebsgesellschaft geht es mit den Finanzen rauf und runter, das weist der aktuelle Wirtschaftsplan aus. So ist das Jahr 2013 vom Verkauf der Tiefgarage Sedelhof gekennzeichnet, wo eine Einkaufsgalerie entstehen soll. Der erwartete Verkaufserlös von 4,1 Millionen Euro führt zunächst zu einem deutlichen Jahresüberschuss von 2,5 Millionen, dann aber werden ohne die Garage Umsatzausfälle ins Kontor hauen - bei Überschüssen von dann 700 000 Euro. Überlegungen zu Parkhaus-Neubauten sind erst mit den Wettbewerbsergebnissen für den Citybahnhof im Frühjahr sinnvoll.