Stuttgart 21 Unterwegs mit einem Bauzug: Erste Fahrt auf der Neubaustrecke Wendlingen-Ulm

Ab 2022 soll die Neubaustrecke über die Schwäbische Alb Stuttgart und Ulm miteinander. Für Fahrgäste wird die Fahrt mit dem Zug deutlich schneller: Künftig braucht der ICE dann nur noch 27 Minuten. Die ersten Züge fahren aber bereits jetzt über die Strecke. Wir waren bei einer Jungfernfahrt dabei.

 UhrUlm
Start am Güterbahn-Gelände in Ulm. Dort sind die Waggons mit den Schienen abgestellt.
Start am Güterbahn-Gelände in Ulm. Dort sind die Waggons mit den Schienen abgestellt.
© Foto: David Nau
Im Ulmer Hauptbahnhof wendet der Zug.
Im Ulmer Hauptbahnhof wendet der Zug.
© Foto: David Nau
Warten auf die Freigabe für die Fahrt über die Neubaustrecke.
Warten auf die Freigabe für die Fahrt über die Neubaustrecke.
© Foto: David Nau
Durch den Albabstiegstunnel geht es aus dem Ulmer Hauptbahnhof in Richtung Dornstadt.
Durch den Albabstiegstunnel geht es aus dem Ulmer Hauptbahnhof in Richtung Dornstadt.
© Foto: David Nau
Tiefer Nebel auf der Schwäbischen Alb. Rechts ist die A8 zu sehen.
Tiefer Nebel auf der Schwäbischen Alb. Rechts ist die A8 zu sehen.
© Foto: David Nau
Weite Teile der Strecke sind mit Schutzwällen eingefasst.
Weite Teile der Strecke sind mit Schutzwällen eingefasst.
© Foto: David Nau
Lokführer Falk Krietsch steuert den Zug über die Alb.
Lokführer Falk Krietsch steuert den Zug über die Alb.
© Foto: David Nau
Auf einem Plan sieht er die Abschnitte der Neubaustrecke, die ab 2022 Stuttgart mit Ulm verbinden soll.
Auf einem Plan sieht er die Abschnitte der Neubaustrecke, die ab 2022 Stuttgart mit Ulm verbinden soll.
© Foto: David Nau
Auf der Albhochfläche lichtet sich der Nebel kurz...
Auf der Albhochfläche lichtet sich der Nebel kurz...
© Foto: David Nau
... und es zeigen sich sogar einige Sonnenstrahlen.
... und es zeigen sich sogar einige Sonnenstrahlen.
© Foto: David Nau
In den Kurven steht der Zug leicht schräg. Das soll später das Kurvenfahren bei hohen Geschwindigkeiten angenehmer machen.
In den Kurven steht der Zug leicht schräg. Das soll später das Kurvenfahren bei hohen Geschwindigkeiten angenehmer machen.
© Foto: David Nau
Auf der Strecke durchfährt der Zug auch mehrere Tunnel. Dieser führt unter der Autobahn hindurch.
Auf der Strecke durchfährt der Zug auch mehrere Tunnel. Dieser führt unter der Autobahn hindurch.
© Foto: David Nau
Auf der Strecke wird unterdessen weiter gebaut.
Auf der Strecke wird unterdessen weiter gebaut.
© Foto: David Nau
Der Regionalbahnhof in Merklingen ist schon so gut wie fertig.
Der Regionalbahnhof in Merklingen ist schon so gut wie fertig.
© Foto: David Nau
Dahinter geht es wieder entlang der A8.
Dahinter geht es wieder entlang der A8.
© Foto: David Nau
120 Meter lang sind die einzelnen Schienen, die der Zug transportiert.
120 Meter lang sind die einzelnen Schienen, die der Zug transportiert.
© Foto: David Nau
Ankunft am Portal des Steinbühltunnels. Darin wird der Zug abgestellt und die Schienen abgeladen.
Ankunft am Portal des Steinbühltunnels. Darin wird der Zug abgestellt und die Schienen abgeladen.
© Foto: David Nau