Ulm / HANS-ULI THIERER  Uhr
Verzögerungen beim Straßenbahnbau in der unteren Römerstraße. Die Verkehrsumleitung kann dort deshalb erst im Oktober vorläufig aufgehoben werden.

Da waren die Straßenbahnplaner und -bauleute ein wenig zu optimistisch: Im unteren Teil der Römerstraße, wo die Arbeiten im vollen Gange sind, kommt es zu Verzögerungen. Die bisherige Umleitungsregelung sollte, wie es im Juli hieß, im September vorläufig wieder aufgehoben werden. Das dauert nun länger.  Wie die städtische Task Force der Linie 2 mitteilt,  kann die kann Umleitung erst im Lauf des Oktobers vorläufig aufgehoben werden. Grund der Verzögerung seien „Leitungsarbeiten im Untergrund, die nicht vorhersehbar gewesen waren“. Das genaue Datum, wann der Verkehr wieder für einige Zeit in zwei Richtungen möglich sein wird, bleibe daher vorerst offen.