Sich bei einer mit örtlicher Narkose durchgeführten OP zu entspannen, dürfte für die meisten Menschen ein Ding der Unmöglichkeit sein. Selbst dann, wenn es nicht wehtut oder ziept. Allein die Geräusche, die Klinikatmosphäre oder der vermeintlich besorgte Blick  eines Arztes können den Puls in die Höhe treiben und Schweißausbrüche verursachen.

Mit Schildkröten schwimmen

An der Hals-Nasen-Ohrenklinik des Uniklinikums Ulm versucht man es...