Eine Ulmer Schwörfeier ohne Frauen und ihre Hüte? Undenkbar. Zur Reichsstadtzeit war das anders. Damals haben immer nur Männer geschworen, und zwar nicht nur der Bürgermeister, sondern die ganze männliche Gemeinde, die sich gegenseitig Treue gelobte. Denn Politik war Männersache. Doch woher kommt diese Schwör-Tradition?
Der jährliche Schwörtag, den viele Städte pflegten, geht zurück auf die mittelalterlichen Eidgenossenschaften, die es ...