Wenn Dracula eines Nachts in der Bundesfestung endgültig abtritt und der Musical-Durst des Publikums gestillt ist, heißt es erneut: „Stürmt die Burg“. Ein Riesenprogramm hat die Kulturabteilung der Stadt Ulm organisiert und aufgelistet, zahlreiche Kulturschaffende und Institutionen sind dabei, am 30. Juli geht’s los. Aber die ganze Kultur in diesem zweiten Corona-Sommer an der Donau ist das noch lange nicht: Unter dem Titel „Kultursomm...