Ulm Ulmer Komödie "Ein Geschenk der Götter" kommt ins Kino

Regisseur Oliver Haffner.
Regisseur Oliver Haffner. © Foto: Lena Grundhuber
Ulm / ABO 26.08.2014
Die in Ulm gedrehte Komödie "Ein Geschenk der Götter" hat nicht nur kürzlich auf dem Münchner Filmfest für Furore gesorgt, sondern jetzt auch einen Filmverleih gefunden. Arsenal Filmverleih bringt den gefeierten Streifen am 9. Oktober bundesweit in die Kinos.

Die in Ulm gedrehte Komödie "Ein Geschenk der Götter" hat nicht nur kürzlich auf dem Münchner Filmfest für Furore gesorgt, sondern jetzt auch einen Filmverleih gefunden. Arsenal Filmverleih bringt den gefeierten Streifen am 9. Oktober bundesweit in die Kinos.

Oliver Haffners Spielfilm um die Schauspielerin Anna (Katharina Schubert), die ihre Anstellung am Theater verliert, im Jobcenter die Leitung eines Schauspielkurses für Langzeitarbeitslose aufgedrängt bekommt und mit ihnen "Antigone" inszeniert, war im vergangenen Herbst zu großen Teilen in Ulm - darunter am Theater Ulm und in der HfG - gedreht worden. Haffner inszeniert auch am Theater Ulm.

Auf dem Münchner Filmfest wurde dem Film "Ein Geschenk der Götter" der mit 20.000 Euro dotierte Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Sparte Produktion verliehen. Und den Publikumspreis gab es dort obendrein.