Der Attentäter von Straßburg  ist immer noch flüchtig – und die Ursache für einen Polizeieinsatz am Mittwoch gegen 21.15 Uhr im Ulmer Hauptbahnhof. Wie ein Polizeisprecher sagte, habe ein Reisender aus dem ICE 613 von Stuttgart gemeldet, dass eine Person im Zug sei, auf die die Beschreibung des Attentäters zutreffe. Chérif Chekatt wird öffentlich mit Fahndungsfoto gesucht.

Straßburg

Weiterfahrt nach der Durchsuchung

Daraufhin hielt die Bundespolizei den Zug auf Gleis 2 an und durchsuchte ihn. Es zeigte sich aber, dass der beschriebene Mann nicht der Gesuchte war. Daraufhin konnte der Zug weiterfahren.

Auch im schweizerischen Aargau hatte es an der deutsch-schweizerischen Grenze eine Durchsuchung in einem Zug gegeben.

Das könnte dich auch interessieren: