„Auf 6.30 Uhr haben sich meine Kinder den Wecker gestellt, damit sie frühstücken und dann, wie es sich gehört, pünktlich mit der Schule anfangen können“, erzählt eine dreifache Ulmer Mutter. „Und dann das!“ Was sie mit „das“ meint: Um 8.20 brach am Montagfrüh, also am ersten Morge...