Trauerfeier für Klaus Rak

SWP 27.09.2012

Ulmer Weggefährten des vor vier Wochen im Alter von 62 Jahren verstorbenen früheren Ulmer Operndirektors Klaus Rak gestalten am Sonntag, 17 Uhr, eine öffentliche Trauerfeier im Großen Haus des Theaters Ulm. Der frühere Ulmer Intendant Ansgar Haag und der ehemalige Verwaltungsdirektor Wolfgang Frauendorf werden sich an den promovierten Historiker und Opernfachmann, den alle im Theater nur den "Doktor" nannten, erinnern. Der von Rak nach Ulm verpflichtete Tenor Xu Chang wird Gounods "Ave Maria" und "Ingemisco" aus Verdis Requiem singen. Rita Kapfhammer singt eine Arie Saint-Saens und "Somewhere" aus der "West Side Story". Philharmoniker-Konzertmeister Tamas Füzesi spielt Werke Fritz Kreislers, die Schauspieler Ulla Willick und Karl Heinz Glaser rezitieren Texte von Hesse und Hofmannsthal, Alwina Meissner begleitet am Klavier.