Ulm Totalschaden bei Unfall

Ulm / SWP 04.09.2013

Ein leicht verletzter Mann und Schäden von insgesamt 24 000 Euro, darunter ein Totalschaden, das sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Berliner Ring. Kurz vor 23 Uhr war am vergangenen Montag ein Transporterfahrer von der Stuttgarter Straße auf den Berliner Ring in Richtung Böfingen eingebogen. Nach ersten Erkenntnissen der Ulmer Polizei missachtete der 45-Jährige die Vorfahrt eines Opelfahrers, der auch in diese Richtung fuhr. Der Wagen des 31-Jährigen prallte gegen das Heck des Transporters. Der Opelfahrer trug leichte Verletzungen davon, sein Wagen wurde total beschädigt. Die Schäden an beiden Fahrzeugen summieren sich auf rund 24 000 Euro. Gegen den Transporterfahrer ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung. Die Beamten untersuchen aber auch, ob der Opelfahrer womöglich zu schnell unterwegs gewesen ist.