Innenstadt Töpfermarkt und sonntags einkaufen

Neu-Ulm / swp 29.08.2018

Das erste Septemberwochenende steht in Neu-Ulm seit langem für den Töpfermarkt auf dem Petrusplatz und noch nicht so lange für den verkaufsoffenen Sonntag. Tausende Besucher werden in der Innenstadt erwartet.

Der Töpfermarkt findet bereits zum 33. Mal statt, am Samstag von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Er gehört zu den größten Märkten in Süddeutschland, auf denen von Profis hergestellte Tonwaren verkauft werden. In diesem Jahr wird er sogar international, denn es haben sich zwei Handwerker aus Spanien und Litauen angekündigt. Das Angebot an den Ständen umfasst die unterschiedlichsten aus Ton hergestellten Produkte. Von Gebrauchsgegenständen, Dekorationsartikeln bis hin zu Kunstgegenständen ist nahezu alles dabei. Alle Waren sind mit viel Liebe zum Detail und jeder Menge Kreativität handgemacht. Mit einer Tasse Kaffee in der Hand kann man der Keramikerin Roselie Keil beim Schautöpfern zuschauen.

Am Sonntag öffnen zwischen 13 und 18 Uhr darüber hinaus rund 80 Neu-Ulmer Geschäfte bei einem verkaufsoffenen Sonntag ihre Pforten. Auf dem Rathausplatz gibt es zudem das „Festa Italiana“. Der Vespa Club Ulm präsentiert zahlreiche historische Vespas, auch italienische Köstlichkeiten werden angeboten. Musikalisches Highlight ist die Original Eros Tribute Band, die von 15 bis 19 Uhr aufspielen wird.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel