Ulm/Neu-Ulm Tipps fürs Wochenende in Ulm und der Region

Ulm/Neu-Ulm / LYDIA BENTSCHE 23.03.2012
Endlich Wochenende! Doch Sie wissen noch nicht genau, was Sie tun sollen? In der Region ist vieles geboten. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Für früh aufstehende Geschichtsliebhaber
Im Gemeinderaum der Ulmer Pauluskirche spricht der pensionierte Schuldekan Eberhard Mayer zum Thema "Die evangelische Kirche in Ulm zur Zeit des Nationalsozialismus". Am Samstag um 9 Uhr beginnt das ökumenische Frühstück, um 9.30 Uhr der Vortrag.

Für Leseratten
Das Roxy in Ulm veranstaltet am Samstag von 10 Uhr an einen Bücherflohmarkt. Von Bestsellern über Kinderbücher bis zur Wissenslektüre ist alles geboten. Also: Stöbern, Buch kaufen und dann ab in die Sonne und lesen.

Für Kletteraffen
Klettern in der Halle ist euch zu langweilig? Dann probiert es doch mal mit Le Parkour und Free Running. Über Hindernisse springen, Wände hochklettern und Saltos schlagen: All das können die Black Monkeys ziemlich gut. Sie geben am Samstag einen Workshop. Um 13 Uhr geht’s im Roxy in Ulm los – und dann heißt es bis 18 Uhr: Ab in die Stadt und immer in Bewegung bleiben. Alle, die mindestens zwölf Jahre alt sind, können mitmachen. Kosten: 49 Euro. Anmeldung erbeten.

Für Fußballfans
Nach dem 3:0-Sieg in Nöttingen am vergangenen Wochenende begrüßen die Oberliga-Fußballer des SSV Ulm 1846 am Samstag die Spieler des FC 08 Villingen im Donaustadion. Anstoß ist um 15 Uhr.

Für neugierige Kurzfilmbegeisterte
Seit kurzem können Neugierige im Universum Center in Ulm eine Besucherinformation entdecken. Sie können Bilder und Texte zur Geschichte des Bauwerks sehen und nebenher einen Kaffee trinken. Auf der Terrasse vor dem Büro haben die Veranstalter eine provisorische Grünfläche angelegt. Am Samstag von 17 bis 22 Uhr findet außerdem ein Filmabend mit Kurzfilmen aus Ulm und der Umgebung statt.

Für Freunde von Soap-Operas und Musicals
Am Samstagabend zeigt das Ulmer Theater die lange Herzalarm-Nacht, Teil eins und zwei des Stücks Herzalarm. Wer auf Krankenhaus-Geschichten, Probleme und Herzschmerz steht, sollte um 19 Uhr zur „langen Nacht des Soap-Musicals“ gehen.

Für Boogie-Woogie-Fans
Nicht nur mit dem Fuß wippen, sondern tanzen: Das können Interessierte bei der Swing Night am Samstagabend von 20 Uhr an im Restaurant Orange in Neu-Ulm. Wer sich noch nie zu Boogie-Woogie-, Balboa-, Lindy-Hop-, Jive- oder Swing-Klängen bewegt hat, kann schon um 19.30 Uhr zum Schnupperkurs vorbeikommen. Tischreservierung empfohlen.
 
Für Sonnenhungrige
Spazieren gehen, entspannt auf Bänken oder Wiesen sitzen und die Sonne genießen kann man in Ulm und Neu-Ulm an vielen Orten. Unsere Empfehlung: die Ulmer Friedrichsau. Auch die Grillsaison auf dem heimischen Balkon zu eröffnen, ist möglich.
 
Für Messefreunde
Leben Wohnen Freizeit. So heißt die Frühlingsmesse, die von Samstag bis 1. April täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet ist. Bauen, Sanieren, Ausbauen heißen die traditionellen Schwerpunkte, doch auch über Caravan, Urlaub und vieles mehr können sich die Besucher informieren. Auch für die Kleinen ist gesorgt: Halle 7 der Ulmer Messe wird zum Kinderland. Märklin- und Lego-Eisenbahnen dürften aber auch den älteren Generationen gefallen.

Für Sportliche
Erst am 16. September spurten Läufer beim Einstein-Marathon wieder durch Ulm. Schon am Sonntag um 10 Uhr allerdings starten sie zum ersten Vorbereitungslauf in Blaustein. Am Bad Blau treffen sie sich, laufen 7 oder 11 Kilometer durchs Kiesental. Mitstreiter sind willkommen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel