Artenschutz Tierheim sucht Paten und Pfleger für Igel

Sandy Öchsler hat ein Herz für Igel.
Sandy Öchsler hat ein Herz für Igel. © Foto: Jasmin Englisch
Ulm / cst 05.07.2018

Wer hat Lust, Igel aufzupäppeln? Das Tierheim für Ulm, Neu-Ulm und Umgebung mit Sitz im Örlinger Tal möchte gemeinsam mit Tierschutzexpertin Sandra Öchsler ein Igel-Hilfs-Netzwerk aufbauen. Gesucht werden:

  • Igel-Paten, die nach einem kostenlosen und etwa dreistündigen Workshop (im August und September bei Sandra Öchsler in Neu-Ulm-Burlafingen) Igel zu sich nehmen und etwa drei bis vier Wochen bis zum Auswildern pflegen.
  • Igel-Pfleger, die bereit sind, jeweils zwischen dem 1. Oktober und 31. Dezember an einem Vormittag pro Woche im Tierheim-Igelhaus dortige Igel zu versorgen, also nach Anweisung der Tierpfleger zu füttern und die Kisten zu säubern.

Wer Interesse hat, das Igel-Hilfs-Netzwerk mit seiner Hilfe zu unterstützen, kann sich bis zum 31. Juli per Mail an Sandy Öchsler wenden unter bewerbungsservice-oechsler@gmx.de oder von 17 bis 22.30 Uhr unter Tel. (0731) 711 02 54. Oder direkt beim Tierheim, täglich von 8 bis 17 Uhr unter Tel. (0731) 97 92 31 50.

Sandy Öchsler hat ihre Igelstation seit zwei Jahren. Manchmal sind die Igel, die man ihr bringt, für den Winterschlaf nur zu klein und müssen aufgepäppelt werden. Manche sind voller Zecken, die muss Öchsler aufwendig entfernen. Denn die künftigen Igel-Paten nehmen die Tiere erst mit nach Hause, wenn Öchsler sie erstversorgt hat. „Die Flöhe sind dann schon weg.“ 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel