Neu-Ulm THW feiert mit Wettkampf sein 40-Jähriges

Neu-Ulm / SWP 28.09.2012

Am Samstag, 29. September, feiert der Ortsverband Neu-Ulm der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW) auf dem Wiley-Gelände sein 40-jähriges Bestehen. Zugleich wird der Bezirksjugendwettkampf auf dem Wiley-Gelände ausgetragen. 1972 fiel der Startschuss für die Gründung des Neu-Ulmer THW-Ablegers. Unter der Federführung von Josef Schmid bildete zunächst ein kleines Team von ehrenamtlichen Helfern die Keimzelle des Ortsverbandes. Heute engagieren sich rund 100 Frauen, Männer und Jugendliche im Ortsverband.

Am morgigen Samstag beginnen die Feierlichkeiten um 13 Uhr mit dem Jugendwettkampf. Dabei demonstrieren Jugendgruppen aus dem Bezirk Schwaben, was sie in den vergangenen Jahren im Bereich der technischen Hilfe gelernt haben. Die Perfektion zählt dabei und nicht die Schnelligkeit.

Die Jugendgruppen bringen jeweils einen eigenen Gerätekraftwagen mit umfangreicher Ausstattung zum Bezirkswettkampf mit. Ausgetragen wird der Wettkampf neben dem Hügel im südöstlichen Zipfel des Wiley-Geländes beim Wasserturm.

Um 15 Uhr wird der Ortsbeauftragte Helmut Kirchhauser im Festzelt die Gäste aus Politik und der befreundeten Hilfsorganisationen begrüßen. Im Anschluss daran hält der Neu-Ulmer Landrat Erich Josef Geßner die Festrede zum 40-jährigen Bestehen.