Ulm Theater Ulm: Gute Auslastung, neue Ticket-Ideen

Operndirektor Matthias Kaiser: Einsatz auf dem Wochenmarkt. Foto: Matthias Kessler
Operndirektor Matthias Kaiser: Einsatz auf dem Wochenmarkt. Foto: Matthias Kessler
Ulm / ABO 08.04.2014
Obst, Gemüse, Brot, Käse, Blumen - und Spielzeithefte: Das Theater Ulm war am Samstag mit vielen Kräften auf dem Wochenmarkt dabei, Werbung für die kommende Spielzeit zu machen. Aktuell erfährt das Theater guten Zuspruch.

Aktuell erfährt das Theater guten Zuspruch. In der ersten Hälfte der Saison lag die Auslastung im Großen Haus bei 82 Prozent, bemerkenswert dabei vor allem die Auslastung von 72 Prozent im Schauspiel. Verwaltungsdirektorin Angela Weißhardt gab jüngst im Kulturausschuss eine günstige Prognose: Das Theater werde sein Budget in dieser Spielzeit wohl erneut einhalten.

Negativ ist allerdings die Entwicklung der Abonnements, es sind 150 weniger als in der Vorsaison: Der Rückgang bei den großen Abos wird dabei durch die Steigerung bei den kleineren nicht ausgeglichen. Zusätzlich zur flexiblen Theatercard soll es künftig daher auch eine übertragbare Firmencard mit Rabatten geben, kündigte Weißhardt an, "und wir wollen den Kundenservice weiter verbessern". Zur Fußball-WM sind wieder kräftige Rabatt-Aktionen vorgesehen (gelbe und rote Karten), nachgedacht wird auch über Angebote für Weihnachtsfeiern im Theater.