Söflingen Tagespflege auch am Abend

CHIRIN KOLB 10.08.2012
Das Seniorenzentrum Clarissenhof will Tagespflege auch in Wiblingen und am Eselsberg anbieten. Neu ist die Tagespflege an einem Samstagabend.

Pflegende Angehörige haben es nicht leicht. Sie wollen mal ins Kino oder ins Theater, sind zu einer Hochzeit eingeladen oder wollen einfach mal einen Abend für sich. Ihre pflegebedürftigen Angehörigen können sie aber nicht allein lassen, jedenfalls nicht guten Gewissens. Für solche Fälle ist ein Angebot des Altenzentrums Clarissenhof gedacht: die Tagespflege am Abend.

An jedem zweiten Samstag im Monat gibt es diese Betreuung von 16 bis 23 Uhr. "Wir möchten dieses Angebot noch weiter ausbauen", sagt Claudia Lang, die Pflegedienstleiterin der Sozialstation. Noch läuft aber die Anfangsphase, die Nachfrage ist noch relativ bescheiden. Manchmal ist nur ein Gast da, "der fühlt sich dann aber total wohl, weil er die ungeteilte Aufmerksamkeit der Betreuer hat".

Claudia Lang ist überzeugt, dass es einen Bedarf für diese abendliche Betreuung gibt. Ähnlich wie für die Tagespflege selbst. "Sie entlastet die Angehörigen und bietet Abwechslung für die älteren Menschen." Tagespflege gibt es im Clarissenhof an sechs Tagen, von montags bis samstags. Wer sich anmeldet, ob für einen Tag oder für die ganze Woche, wird vom Fahrdienst zu Hause abgeholt und am späteren Nachmittag wieder heimgefahren.

Nach dem gemeinsamen Frühstück folgt als Erstes die Zeitungsrunde: Betreuer lesen vor, in der Gruppe wird darüber gesprochen. Dann stehen gemeinsame Aktivitäten auf dem Programm: Singen, Basteln, Spiele, Gymnastik, auch mal Kuchenbacken oder kleinere Gartenarbeiten wie Beeren pflücken. Nach dem Mittagessen ist Ruhepause. Die Aktivitäten, die am Nachmittag weitergehen, sollen die alten Menschen anregen, ihnen Abwechslung bieten - für jeden so, wie er noch kann oder will. Speziell für Demenzkranke gibt es das "Café Lichtblick" jeden Montagnachmittag.

In die Tagespflege des Clarissenhofs kommen nicht nur Söflinger, erzählt Lang. Sie hat auch Teilnehmer aus Wiblingen, Unterweiler, vom Eselsberg und aus Böfingen. Geplant ist nun, die Tagespflege auszuweiten. In Wiblingen wird im Senioren-Neubau am Pranger eine Etage angemietet; die Tagespflege dort soll zum Jahresbeginn 2013 ihre Arbeit aufnehmen. Auch am Eselsberg soll 2013 eine Tagespflege entstehen, es ist nur noch nicht spruchreif, in welchen Räumlichkeiten.