Ulm SWU Energie-Chef Schäffner geht nach Lübeck

Jürgen Schäffner ergreift die "einmalige Chance."
Jürgen Schäffner ergreift die "einmalige Chance." © Foto: SWU
Ulm / SWP 13.12.2013
"Das ist eine einmalige Chance für mich", kommentiert der technischer Geschäftsführer der Stadtwerke-Tochter SWU Energie Jürgen Schäffner seine berufliche Veränderung. In Lübeck wird er auch die kaufmännische Verantwortung der Stadtwerke tragen.

"Das ist eine einmalige Chance für mich", kommentiert Jürgen Schäffner seine berufliche Veränderung. "Ein Karrieresprung, den ich mit Ende 40 einfach machen musste." Wie am Donnerstag bereits kurz berichtet, wechselt Schäffner, seit 2003 technischer Geschäftsführer der Stadtwerke-Tochter SWU Energie, aller Voraussicht nach im Sommer 2014 nach Lübeck. Dort wird er auch die kaufmännische Verantwortung der Stadtwerke tragen.

Die Aufsichtsräte der Stadtwerke Lübeck und der Stadtwerke-Holding GmbH haben den 49 Jahre alten Diplom-Ingenieur als neuen Geschäftsführer vorgeschlagen. Er soll Allein-Geschäftsführer der Stadtwerke und Mit-Geschäftsführer der Stadtwerke-Holding werden. Der Beschluss muss noch von der Gesellschafter-Versammlung bestätigt werden. Der gebürtige Mannheimer war 2003 als Technik-Chef an die Spitze der kurz zuvor gegründeten Energietochter der SWU berufen worden.