Ulm Summer Science Camp an der Uni Ulm mit 80 Schülern

Als Nachwuchsforscher im Uni-Labor unterwegs: Tim Grothe (14) bei einem Versuchsaufbau mit einem Durchlichtmikroskop.
Als Nachwuchsforscher im Uni-Labor unterwegs: Tim Grothe (14) bei einem Versuchsaufbau mit einem Durchlichtmikroskop. © Foto: Lars Schwerdtfeger
Ulm / SWP 07.08.2015
Leuchtende Bakterien, LED-Würfel-Löten und Lichtwerkstatt: Das Summer Science Camp drehte sich dieses Eine Woche lange schlüpften rund 80 Schüler der 5. bis 8.

Eine Woche lange schlüpften rund 80 Schüler der 5. bis 8. Klasse in die Rolle von Nachwuchsforschern und nahmen an der Uni Einblicke in die naturwissenschaftliche und technische Forschung. Passend zum internationalen Jahr des Lichts der UN löteten die Fünft- und Sechstklässler dieses Mal zum Beispiel einen LED-Würfel und experimentierten in der Lichtwerkstatt. Die Schüler der 7. und 8. Klasse stellten selbst Leuchtdioden her und ließen mithilfe von Fluoreszenz bei Bakterien ein "Licht aufgehen". Auf dem "Forschungsplan" standen auch Experimente zu Ernährung und Bewegung. Bei einer Exkursion zur Ulmer Firma Uzin Utz erfuhren die Camp-Teilnehmer, wie Klebstoff hergestellt und getestet wird. Die große Abschlussveranstaltung findet am Freitag statt; die Nachwuchsforscher bekommen die Ergebnisse von 15 Uhr an im Hörsaal 4/5, O 25.