Erleichterung –  dieses Gefühl herrschte am Montag im Ulmer Stadtgebiet vor. Dort hatte das Sturmtief Sabine zwischen 6 und 9 Uhr zwar seinen Höhepunkt erreicht, der war aber laut Meteorologe Sven Plöger eben nicht so stark ausgefallen, wie er hätte können. „Die Böen erreichten Spitzen vo...