Die Polizei und Feuerwehr musste wegen des Sturms zu zahlreichen Einsätzen in Ulm und Neu-Ulm ausrücken. Auch die Bahn war vom Orkantief „Sabine“ stark betroffen und hatte bundesweit Verbindungen eingestellt. Ebenso mussten an den deutschen Flughäfen die meisten Flüge gecancelt werden.

Busse und Bahnen in Ulm und Neu-Ulm nicht von Sturm betroffen

Trotz der erheblichen Auswirkungen des Unwetters blieb der öffentliche Nahverkehr in Ulm und Neu-Ulm verschont. „Alle Busse und Bahnen fahren nach Plan“, bestätigte Bernd Jünke, Pressesprecher der Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH (SWU).

Echtzeit-Info für Bus und Bahn in Ulm und Neu-Ulm

Aktuelle Verbindungen der Busse und Straßenbahnen mit Zeiten und Positionen gibt es unter echtzeit.swu.de.