Ulm/Neu-Ulm Streik in Ulm und Neu-Ulm beendet

SWP 26.07.2012
Am frühen Donnerstagmorgen standen in Ulm und Neu-Ulm wieder Busse und Bahnen still. Die Gewerkschaft Verdi hatte die Fahrer von "Schwaben Mobil" zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Jetzt meldet die SWU, dass der Streik beendet wurde.
Maximal eine Stunde soll es noch dauern, bis Busse und Bahnen wieder im normalen Takt fahren. Das melden die Stadtwerke in ihrem Twitter-Account.

Mit dem Streik hat Verdi ihre flexible Arbeitskampftaktik fortgesetzt, die bereits vor einer Woche Busse und Bahnen an den beiden Verkehrsknoten Hauptbahnhof und Ehinger Tor zum Stillstand brachte.