Grüne Jugend gibt Ned Stark einen Vibrator in die Hand

Serienheld Ned Stark auf einem Aufkleber der „Grünen Jugend Baden-Württemberg“. Zu finden ist er am Ulmer Donauufer.
© Foto: Alexander Kern

Vibratoren gehören nicht unbedingt zum Waffenarsenal des beliebten „Game of Thrones“-Kriegers Ned Stark. Doch Photoshop macht das Unmögliche möglich. So wird auch aus dem Leitspruch des Serienhelden „Winter is coming“ (der Winter naht) kurzerhand die politische Botschaft „Equality is coming“ (die Gleichberechtigung naht). Der Aufkleber ist ein Werk der Grünen Jugend Baden-Württemberg.

Ein T-Rex im Schatten des Ulmer Münsters

Der Ulmer Hip-Hop-DJ „T-Rex“ legt unter anderem im Hemperium und im Gleis 44 auf.
© Foto: Alexander Kern

T-Rex ist ein bekanntes Gesicht im Ulmer Nachtleben. Der Ulmer Hip-Hop-DJ legt regelmäßig in der Münsterstadt auf und spielt darüber hinaus Gigs in ganz Süddeutschland. Die Augenbrauen zupft er sich übrigens regelmäßig – auch wenn es auf dem Sticker anders scheint.

Free FM: Du da – im Radio

Das Ulmer Lokalradio „FreeFM“ sendet seit 1995.
© Foto: Alexander Kern

Im Kontrast zum bunten, abwechslungsreichen Musikprogramm gibt sich der Radiosender Free FM auf den Straßenschildern Ulms klassisch schwarzweiß. Das nichtkommerzielle Lokalradio ist übrigens seit 1995 auf Sendung. Das Studio befindet sich im Ulmer Büchsenstadel.

Ulm Tag & Nacht: All day, all night ...

Das Nightlife-Portal „Ulm Tag und Nacht“ postet Partyfotos aus den Clubs und Bars der Stadt.
© Foto: Alexander Kern

Auch das Nightlife-Portal Ulm Tag und Nacht ist in der lokalen Aufkleber-Landschaft vertreten. Auf der Facebook- und Instagram-Seite können sich alle Nachtschwärmer durch die Bildergalerien aus den hiesigen Clubs und Bars klicken. Wer sich also fragt, wo er in der Nacht von Freitag auf Montag war, sollte vielleicht mal vorbei schauen ...

Schwarzer Sperling Ulm: Kunst, die unter die Haut geht

Johanna Marie Fugger behauptet sich in einer Männerdomäne: Mit ihrem Tattoo-Studio „Zum Schwarzen Sperling“ hat sie sich einen Namen gemacht.
© Foto: Alexander Kern

Obwohl die Tattoo-Welt eher eine Männerdomäne ist, hat sich Johanna Marie Fugger einen Namen gemacht gemacht. In ihrem eigenen Studio „Zum Schwarzen Sperling“ am Ulmer Kornhausplatz sticht sie meist schlichte, aber prägnante Tattoos.

Damn Burger: Burger made in Ulm

Das Burger-Restaurant „Damn Burger“ ist im Ulmer Judenhof ansässig.
© Foto: Alexander Kern

Auch Restaurants sind im Ulmer Aufkleber-Potpourri vertreten. Damn Burger im Judenhof steht für „Burger made in Ulm“. Zudem ist das Team um Inhaber Admin Drinjak mit einem Food-Truck auf den verschiedenen Events in der Region vertreten.

Loyal Bandits: Banditen von der Straße

Die „Loyal Bandits“ sind eine Hip-Hop-Crew aus Ulm.
© Foto: Alexander Kern

Einen Aufkleber, den man in nahezu jeder Ecke der Stadt findet, zeigt die Buchstaben „L“ und „B“, was für Loyal Bandits steht. Dahinter steckt eine Hip-Hop-Crew aus Ulm. Wer wissen möchte, wie die Jungs klingen, sollte sich ihre aktuelle Single „Roof“ anhören:

Youtube

Arr!ve: Riffs aus Ulm

Die Alternative-Rock-Band Arr!ve hat sich inzwischen aufgelöst.
© Foto: Alexander Kern

Wo wir gerade bei Musik sind: Neben Beats und Bässen dürfen selbstverständlich auch die Riffs nicht fehlen. Hinter dem einprägsamen Logo, das an vielen Laternenmasten Ulms zu finden ist, versteckt sich die Ulmer Band Arr!ve. Das Quartett ist dem Genre Alternative Rock zuzuordnen. Inzwischen hat sie sich aufgelöst. Wie der Arr!ve-Sound genau klingt, kann man trotzdem hier hören:

Youtube

City Kids Feel The Beat: Noch mehr Riffs aus Ulm

Die Ulmer Band City Kids Feel The Beat vereint Einflüsse aus Pop und Punk.
© Foto: Alexander Kern

City Kids Feel The Beat gehört zu Ulms erfolgreichsten Rockbands. In ihrem Sound vereinen die fünf Musiker um Frontsänger Sven Simmendinger, Einflüsse aus Pop und Punk. Derzeit sind sie mit den Killerpilzen auf Tour. Am 7. Dezember spielt die Band ein Homecoming-Konzert im Cabaret Eden.

Shisha-Cloud: Heimat des Shisha-Hypes in Ulm

Im April 2015 eröffnete Dennis Schwager seinen Laden in Ulm.
© Foto: Alexander Kern

Dennis Schwager, Inhaber des Shisha-Cloud-Shops in Ulm, zelebriert den Genuss der Wasserpfeife wie kaum ein anderer. Das zeigt er auch regelmäßig in Kurzclips, die er in den sozialen Netzwerken postet und damit Tausende Abrufe erzielt. Damit trägt er einen großen Teil zum Shisha-Hype in Ulm bei.

Ajax ... Was?!

Ajax Lattenstramm – hinter diesem Namen verbirgt sich eine Uni-Fußballmannschaft.
© Foto: Alexander Kern

Dem Fußballkenner sticht die Anlehnung an den niederländischen Traditionsklub Ajax Amsterdam sofort ins Auge, aber was ist bitte Ajax Lattenstramm? Nun, bei der Bamberger Uni-Fußballmannschaft ist der Name eben Programm. Wer auf die Facebook-Seite geht, erkennt schnell, dass die Mannschaft nicht nur fürs runde Leder, sondern auch für schäumende Maßkrügen schwärmt. Es bleibt offen, wie der Aufkleber seinen Platz in der Ulmer Altstadt fand.