Linie 2 Straßensperrungen wegen Bauarbeiten für die Linie 2

Umleitungen, gesperrte Straßen und Schienenersatzverkehr wegen Bauarbeiten für die Linie 2 in den Pfingstferien.
Umleitungen, gesperrte Straßen und Schienenersatzverkehr wegen Bauarbeiten für die Linie 2 in den Pfingstferien. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / SWP 31.05.2017
Straßensperrungen, Umleitungen und Schienenersatzverkehr: Wegen den Bauarbeiten zur Linie 2 kommt es ab den Pfingstferien zu Änderungen im Verkehr.

In den Pfingstferien müssen Straßenbahnfahrer auf Busse umsteigen. Denn ab Freitag, 2. Juni, wird auf der gesamten Strecke der Linie 1 keine Tram mehr fahren. Grund sind die Bauarbeiten für die Linie 2 vor dem Finanzamt, dem Theater sowie am Kuhberg. Auch Autofahrer müssen sich auf Umleitungen und gesperrte Straßen einrichten.

Was ändert sich für ÖPNV-Nutzer?

Ehinger Tor: Ab 21 Uhr wird die Strecke der Linie 1 daher für zwei Wochen ausschließlich von Bussen befahren werden. Für Haltestellen, die nicht von den Bussen angefahren werden können, werden gesonderte Haltestellen eingerichtet. Der Stopp am Alfred-Delp-Weg entfällt jedoch ganz.

Theater: Die Haltestelle am Theater verschiebt sich in Fahrtrichtung Hauptbahnhof direkt vor das Gebäude. In der Gegenrichtung wird die Haltestelle nur um wenige Meter nach Osten verlegt. Für Fußgänger wird ein Übergang auf Höhe des Ärztehauses eingerichtet.

Auch in den Sommerferien wird es einen Schienenersatzverkehr geben.

Kuhberg: Ab Dienstag, 13. Juni 2017, ab etwas 4.30 Uhr, wird die Römerstraße zwischen Römerplatz und Saarlandstraße nur in eine Richtung (stadtauswärts) befahrbar sein. Wie lange die Einbahn-Regelung anhält, ist laut Stadt nicht absehbar.

Die Linien 4 und N8 fahren stadteinwärts über die Westerlinger Straße und die St.-Barbara-Straße zur Haßlerstraße und bedienen dort die Haltestelle Speidelweg in der Westerlinger Straße sowie die Ersatzhaltestelle Haßlerstraße in der St.-Barbara-Straße.

Was ändert sich für Autofahrer?

Ehinger Tor: Die Wagnerstraße am Ehinger Tor wird tageweise gesperrt, das Fahrleitungsmasten eingerichtet werden. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Während der Bauarbeiten wird die Thränstraße zur Einbahnstraße, eine Ausfahrt ist über die Feuerwehrzufahrt zur Söflinger Kreisbrücke möglich. Dabei kann jedoch erst wieder in Neu-Ulm gewendet werden.

Theater: Bereits am Mittwoch wird die Olgastraße ist östliche Fahrtrichtung auf eine Fahrspur verengt. Für Fußgänger wird ein Notgehweg eingerichtet. Die Sperrung zwischen Kelter- und Wengengasse bleibt bis zum Ende der Pfingstferien bestehen.

Zwei Tage später, am Freitag, wird zwischen 20 Uhr und 5 Uhr die Olgastraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof im Abschnitt Salzstadel-Theater gesperrt. Die komplette Neutorstraße ist ebenfalls gesperrt. Eine Umleitung über die Frauenstraße und Neue Straße wird ausgeschildert. Die Tiefgarage Salzstadel bleibt aus beiden Fahrtrichtungen erreichbar.

Die Olgastraße wird wegen Bauarbeiten für eine Fernwärmeleitung in der Nacht vom 11. auf den 12. Juni nochmals gesperrt.

Kuhberg: Die Umleitung stadteinwärts erfolgt über – wie der ÖPNV – die Westerlinger Straße und St.-Barbara-Straße zur Haßlerstraße. Im Knoten Haßlerstraße/Zinglerstraße/St.-Barbara-Straße ändert sich die Verkehrsführung durch eine geänderte Vorfahrtsregelung. Radfahrern wird empfohlen über Thränstraße, die Söflinger Straße und die Königstraße beziehungsweise über den Illerblickweg, den Galgenbergweg und die Beyerstraße zu fahren. Für Fußgänger werden Übergangswege eingerichtet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel