Festival Straßenkulturfestival in Neu-Ulm

40 Künstler machen die Stadt zur Bühne.
40 Künstler machen die Stadt zur Bühne. © Foto: Stadt Neu-Um
Neu-Ulm / lgh 16.08.2018

Wenn eine Premiere so gut funktioniert, muss es ja fast eine zweite Auflage geben: Die Stadt Neu-Ulm lädt deshalb am Samstag zum zweiten Straßenkulturfestival „Kultur auf der Straße“. „Denn beim letzten Mal waren alle begeistert“, sagt Mareike Kuch, Leiterin der Neu-Ulmer Kulturabteilung.

Geschätzte 7000 Menschen flanierten vergangenes Jahr auf dem Fest, dieses Jahr könnten es noch mehr werden. Denn nach den ersten Erfahrungen habe man die Zeiten angepasst: „Weil der Schwabe um 11 Uhr wohl anderweitig beschäftigt ist, beginnen wir jetzt um 12 Uhr“, sagt Kuch. Dafür geht’s nach hinten raus etwas länger, bis um 21 Uhr.

Zu sehen und zu hören sind rund 40 Künstlerinnen und Künstler mit Musik, Akrobatik, Zauberei, Feuershows, Jonglage, Pantomime und Clownerie. Alle möglichen Darbietungen lassen sich an Rathausplatz, Heiner-Metzger-Platz, Johannesplatz und Petrusplatz erleben, wobei dort wegen des Wochenmarkts das Programm erst um 14 Uhr beginnt. Darüber hinaus werden sich die Künstler in der Ludwigstraße und der Friedenstraße präsentieren. Was Mareike Kuch besonders freut: „Wir können wirklich von einem internationalen Straßenkulturfest sprechen!“ Neben Künstlern aus der Region reisen Gäste aus Israel, Frankreich, Spanien, Argentinien und Brasilien an.

Nebst der geänderten Tageszeit hat man eine weitere Lehre aus dem letzten Jahr gezogen: Bands mit großen PA-Anlagen sind nicht mehr erlaubt, damit die musikalischen Vorführungen einander nicht stören. Deshalb auch hat man die Standorte entzerrt: „So bekommt jede Darbietung ihren Raum“, sagt die Kulturabteilungsleiterin. Sie hat noch ein großes Anliegen: Nachdem der Eintritt frei ist und die Künstler sonst keine Gage bekommen: „Es wäre schön, wenn die Besucher was in die Hüte geben würden, wenn es ihnen gefallen hat.“ Das Publikum entscheidet außerdem über einen Publikumspreis, Stimmzettel sind an den Ständen erhältlich. Daneben gibt es zwei Fachpreise für  „Musik“ und „Straßentheater“. Die Gewinner präsentieren sich zum Abschluss um 21 Uhr nochmals am Rathausplatz.

Infos www.neu-ulm-strassenkultur.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel