Weihnachtsmarkt Aktion 100 000: Sterne strahlen zu Füßen des Münsters

OB Czisch (links) und Aktionsleiter Bacherle vor dem Sternenaufzug.
OB Czisch (links) und Aktionsleiter Bacherle vor dem Sternenaufzug. © Foto: Volkmar Könneke
Ulm / Birgit Eberle 02.12.2017
Wer die Aktion 100 000 unterstützen will, kauft auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt in der Aktionshütte ein oder bedient den Sternenaufzug.

„Es läuft richtig gut“, sagt Barbara Eberle, die Managerin der Aktions-Hütte auf dem Ulmer Weihnachtsmarkt. Sie ist in diesem Jahr in der Hirtengass’ gleich beim Stadthauscafé zu finden. Der Renner im Verkauf seien die Weihnachtsplätzchen, die das Regionale Ausbildungszentrum (RAZ) gebacken habe. „Es gibt aber auch Stollen vom RAZ“, macht Barbara Eberle Reklame. Und einem gleich noch den Mund wässrig für Sirup in verschiedenen Geschmacksrichtungen, Ingwer-Pfefferminz und Holunder beispielsweise – und wahnsinnig feine Bio-Schokolade.

Nicht nur in der Hirtengass’ wird für die Aktion gespendet, auch östlich davon, am Stand vom Kerzen-Studio-Stäblein in der Märchengass’. Vor dem Stand steht der beliebte Kerzenaufzug. Den kann man in Betrieb setzen und Wachssterne in den großen Glaszylinder hineinkurbeln. Zwei bunte Wachssterne kosten 1 Euro, der direkt an die Aktion 100 000 und Ulmer helft weitergeleitet wird. 

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel