Nicht nur in der City, auch in vielen Ortschaften gibt es inzwischen städtisches W-Lan. Kostenfrei ins Internet geht es in der Ortsverwaltung und Grundschule Ermingen, in den Ortsverwaltungen in Lehr, Eggingen, Einsingen, Jungingen, Unterweiler und Gögglingen/Donaustetten sowie in den Dienstleistungszentren Böfingen, Eselsberg und Mitte. Das geht aus einer Antwort von OB Gunter Czisch an die Grüne Fraktion hervor.

Letztere hatte Anfang Februar beantragt, in allen Ortsverwaltungen freies W-Lan zu installieren (wir berichteten). Denn in den Ortschaften fehlten Angebote, die es an vielen Stellen in der Innenstadt und in den Stadtteilen bereits gebe. Jetzt jubilieren die Grünen auf ihrer Facebook-Seite: „Grün wirkt!“. Vor fünf Wochen hätten sie sich für freies W-Lan in der ganzen Stadt eingesetzt, nun hätten sie Antwort erhalten, dass dies an den oben genannten Standorten bereits umgesetzt wurde. In einer Mitteilung wird Denise Elisa Niggemeier, Sprecherin für Datenschutz und Infrastruktur der Fraktion, zitiert: „Es freut uns sehr, dass das Thema bei der Stadt und den SWU ernst genommen wurde. Wir setzen alles dran, auch die verbleibenden Lücken zu schließen.“ Gute Infrastruktur werde immer mehr zum entscheidenden Standortvorteil.

Tatsächlich hatte der Gemeinderat bereits vor einem Jahr beschlossen, unter anderem je einen zentralen Platz in den Ortschaften – in der Regel die Ortsverwaltung – mit städtischem W-Lan auszustatten. Für diese Erweiterung hatte der Rat 70.000 Euro zur Verfügung gestellt. Standorte, die einfach und kostengünstig erschlossen werden können und bei denen hohe Nutzerzahlen zu erwarten sind, sollten zuerst an die Reihe kommen.